skip to content

Im Jahre 1912 wurde unser Geschäft von meinem Großvater Gustav Krumme gegründet. Er führte den Betrieb bis Anfang der 50er Jahre. Anschließend übernahm mein Vater Heinz Krumme den Betrieb. Er leitete die Geschäfte von 1952 bis in die 60er Jahre.

  Gustav Krumme  Heinz Krumme  

Gegen Ende der 60er Jahre verdrängte die Technik der Quarzuhr, mittlerweile war sie durch Miniaturisierung als Armbanduhr tragbar geworden, die traditionelle mechanische Uhr vom Markt. Viele Uhrmacher waren zu einem Berufswechsel gezwungen wurden. Mein Vater musste also auch noch einmal die Schulbank drücken, um seine Existenz zu sichern und legte im Alter von 45 Jahren noch seine Meisterprüfung im Augentoptikerhandwerk ab.

Nach Beendiggung meiner Ausbildungen im Jahre 1986 übernahm ich als Feinuhrmacher und Augenoptikermeister den Betrieb und führe ihn bis heute.

Durch die langjährige Erfahrung und Tradition garantiert der Name Optik Krumme 

Kompetenz, Service, Technik und Qualität.

Ihr



 
   

Cookie Erlaubnis

Um Ihnen den besten Service bieten zu können, verwenden wir auf unserer Website aus technischen Gründen und zu Marketingzwecken Cookies. Sie stimmen der Nutzung von Cookies zu, wenn Sie unsere Seite weiterhin benutzen